Unsere Geschichte

Die Modeschule Graz

Über uns

Die Modeschule befindet sich im Herzen der Landeshauptstadt Graz am Ortweinplatz in einem wunderschönen Gebäude im Stil der Otto Wagner Schule. Die Straßenbahnhaltestelle befindet sich unmittelbar vor unserem Schulgebäude. Dem Gebäude angeschlossen sind ein moderner Ateliertrakt und ein teilweise im Boden versenkter Turnsaal. Das Gebäude umschließt einen begrünten parkähnlichen Innenhof. Dieser bietet Sitzmöglichkeiten und Tischtennistische, die unsere Schülerinnen und Schüler in den Pausen zu Erholung und Entspannung einladen.

Im Kellergeschoss unserer Schule bietet das Vegetarische Restaurant Kantinko (Zweigstelle des bekannten Restaurants Ginko) gesunde Jause und Mittagessen zu unschlagbar günstigen Preisen und in sehr persönlichem und gemütlichem Ambiente.

An unserer Schule führen wir drei Schulformen:

“Das Geheimnis der Eleganz liegt in der Schlichtheit.”

Christian Dior, Modeschöpfer

Wer wir sind

Wir sind die einzige Modeschule der Steiermark mit langjähriger Tradition und bestens vernetzt in die österreichische und europäische Textilwirtschaft. Als berufsbildende mittlere und höhere Schule sowie einem Kolleg, gehören wir dem Verbund der humanberuflichen Schulen Österreichs an. Da wir unsere Schülerinnen und Schüler und Studierende des Kolleg auch für den direkten Einstieg ins Berufsleben vorbereiten, fühlen wir uns einer absolut an den Bedürfnissen der Wirtschaft orientierten Ausbildung verpflichtet.

 

In 15 modernst ausgestatteten Ateliers und 5 Computersälen findet Unterricht auf fachlich höchstem Niveau statt. Da alle unsere Schülerinnen, Schüler und Studierenden ein facheinschlägiges Praktikum in der Bekleidungswirtschaft im In- oder Ausland absolvieren, arbeiten wir eng mit der Bekleidungswirtschaft zusammen und stehen mit zahlreichen österreichischen und europäischen Betrieben in dauerndem Kontakt. Eigene Teams stehen bei der Vermittlung von Praktika im In- und Ausland zur Verfügung.

350
Schüler
57
Lehrer
3
Ausbildungszweige
20
Nationen

Prominente Absolventinnen und Absolventen

Mode-fuer-echte-Abenteurer-Design-aus-Fohnsdorf-story-456639_960x542px_c25bcf3e57d4a49db5d8679e49cc5a62__sabrina_stadlober_jpg

Sabrina Stadlober

Modedesignerin & Gewinnerin des Kastner&Öhler Designpreises 2015
conchita_03

Conchita Wurst

Designerin, Sängerin
csm_Portrait_Kopie_949e5ea5bd

Anna-Katharina Mayer (Schramke)

Modedesignerin
Meine persönlichen Worte zur Modeschule sind:
KREATIV- BILDEND- VIELSEITIG Die Modeschule gibt deiner Kreativität Raum!
unbenannt-1.5559841

Kathi Wenusch

Moderatorin
Karin_Krahl_Wichmann

Karin Krahl Wichmann

Modedesigner, Hutmacherin
Von 1996-2001 wurde meine ganze Aufmerksamkeit auf Design, Ästhetik, Farbkombinationen, Schnittführung und auf das Handwerk in seiner höchsten Perfektion gelenkt. Meine Augen und meine Hände wurden in der Modeschule bestens geschult und das wurde dann auch die Basis für meinen späteren beruflichen Werdegang, welcher in der Hutmanufaktur meines Vaters mit dem Accessoire Hut perfektioniert wurde. Eine meisterhafte Ausbildung ist von größter Bedeutung, um sich und sein Produkt von der Masse abheben zu können. Spezielle Fertigkeiten und Techniken können so weitergegeben werden und sichern damit den Fortbestand und auch die Entwicklung des Handwerks. Handwerk ist eine Kultur- und Kunstform, die von Lehranstalten und Bildungseinrichtungen wie der Modeschule Graz weitergegeben werden und in meinem Fall noch durch die Unterstützung meines Vaters zur Spitzenklasse weiter ausgebaut werden konnte. Mit der Diplom- und Reifeprüfung als würdigem Abschluss stehen den AbsolventInnen  viele Wege offen und somit gibt es auch sehr viele Möglichkeiten später in verschiedensten Bereichen Fuß zu fassen.
manuel-essl-foto.1024×1024

Manuel Essl

Modedesigner
Bevor ich das Kolleg für Mode und Design an der Modeschule Graz besuchte, hatte ich einen kreativen Kopf aber bis dato keinen Kontakt zum Handwerk dahinter. Vom allerersten Stepp zu Beginn der Ausbildung bis zum allerletzten Stepp der Diplomprüfung, über die Schnittmusterlehre, das Qualitätsmangement und die Textiltechnologie (uvm.) wurden wir von den Lehrern bestens ausgebildet und unsere Sinne millimetergenau geschärft. Diese umfangreiche Ausbildung bietet nach Abschluss eine Vielzahl an Berufs-Möglichkeiten - Eigenintiative und Interesse vorausgesetzt. Ich fand im Mode- und Taschendesign meine Passion und machte mich mit MANUEL ESSL DESIGN selbstständig - und ich bereue es keine Sekunde, diesen und alle vorhergehenden Schritte gemacht zu haben.

Unser Team